Hochwertiger Tequila erobert gerade die angesagten Bars von Los Angeles bis New York.

Padre Azul bringt diesen Trend nach Europa. Mit feinem, überraschend mildem Aroma unterscheidet sich Padre Azul deutlich von der Vorstellung, die viele von Tequila haben, und überzeugt auf den ersten Schluck. Die blaue Agave, aus der Padre Azul hergestellt wird, stammt aus Jalisco in Mexiko, wo der Tequila auch abgefüllt wird.

Der Añejo reifte mindestens ein Jahr in Eichenholzfässern.

Goldfarben mit Aromen von Vanille, Schokolade, Trockenfrüchte und Zimt. Besticht durch einen komplexen und weichen Geschmack. Schön lang und intensiv im Abgang.

Auch optisch macht die Padre Azul-Flaschen was her: Sie wird in Handarbeit mit einem geschnürten Ledermantel versehen und mit einem 250 Gramm schweren Skull veredelt.